Geh barfuß über warmen Sand.
      Spür die Erde unter deinen Füßen ...
Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 00:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was ist das für ein Stein ?
BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2019, 21:29 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Sa 16. Feb 2019, 20:59
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

habe die folgenden Steine auf einem Privatgrundstück nördlich von Freiburg gefunden. Sie sind schwarz, manche leicht gründlich, glasartig. Der Größte etwa so groß wie einTennisball.

https://www.bilder-upload.eu/bild-43380 ... 6.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-c1de5 ... 8.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-3b8a8 ... 5.jpg.html
https://www.bilder-upload.eu/bild-4327c ... 3.jpg.html

Hat einer eine Idee um was es sich dabei handeln könnte ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für ein Stein ?
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 01:43 
Offline
master of desaster
master of desaster
Benutzeravatar

Registriert:
Sa 9. Jul 2005, 00:41
Beiträge: 544
Das sind keine natürlichen Steine, sondern vermutlich Schlackenreste, wie man gut an den Blasen in der glasigen Masse erkennen kann. Also Reste aus der Glas- oder Metallherstellung oder anderer industrieller Prozesse, die oft als Füllmaterial im Baubereich benutzt werden.

Da du nördlich von Freiburg schreibst, ist der Mapviewer zu geowissenschaftlichen Themen des LGRB für dich evtl. interessant.

http://maps.lgrb-bw.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für ein Stein ?
BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 21:53 
Offline
newbie
newbie

Registriert:
Sa 16. Feb 2019, 20:59
Beiträge: 2
Danke, für deine Antwort und den Link.

Ok, dachte vllt ein Obsidian oder etwas in die Richtung. Muss man das entsorgen oder kann ich es liegen lassen ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist das für ein Stein ?
BeitragVerfasst: Mi 24. Apr 2019, 08:48 
Offline
hard-rocker
hard-rocker

Registriert:
Sa 7. Nov 2009, 21:26
Beiträge: 325
Kannst Du m.E. liegen lassen. Selbst wenn diese Schlacken erhebliche Mengen an Schwermetallen beinhalten sollten (je nachdem, welche Erze verhüttet wurden), sind diese so gut im Material gebunden, daß sie zu Deinen Lebzeiten nicht freigesetzt werden und dann auch nur sehr, sehr langsam. Des Erdreich besteht ja nun nicht vorrangig aus diesen Brocken, vermute ich. Ergundige Dich mal aus alten Quellen, welche Hüttenwerke in der Region vorhanden waren. Waren es Glaswerken dann absolut keine Bedenken. Eisen, Kupfer und Blei dürfte der höchste Anteil an Hüttenwerken gewesen sein. Aus bestimmten Verwitterungsmineralien, die sich auf der Oberfläche bilden, kann ebenfalls auf die Zusammensetzung der Schlacken geschlossen werden. Braun = Eisen, Grün oder Blau = Kupfer, Rosa = Mangan oder Kobalt, Grün glasig = Eisenverhüttung.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
forum geoversum © 2002 - 2012 by geoversum - last modified apr-11-2012
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
layout modified by geoversum based on FI Subice by phpBBservice.nl
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de